Netzwerkpartner ESDA GmbH – Gewinner im INNOspace Masters 2019

© DLR Raumfahrtmanagement
© DLR Raumfahrtmanagement

Zum vierten Mal veranstaltete das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) den INNOspace-Masters-Wettbewerb, der die besten Ideen und Konzepte zu aktuellen Herausforderungen der Raumfahrtbranche prämiert. Über 250 Unternehmen, Start-ups, Universitäten und Forschungseinrichtungen aus 17 europäischen Ländern haben daran teilgenommen.

 

Die Thüringer Firma ESDA hat mit ihrer Tochter Axiotherm mit dem Thema „PCM-Polymer Verbindung – Neuartiges Material für die thermische Stabilisierung von Bauteilen und Systemen“ den OHB-Challenge gewonnen. Zudem ist die ESDA-Axiotherm GmbH als Gesamtsieger aus den vier "Challenges" hervorgegangen.

 

PCM-Polymer Verbindung – Neuartiges Material für die thermische Stabilisierung von Bauteilen und Systemen

Komponenten von Raumfahrzeugen sind permanenten Temperaturschwankungen ausgesetzt. Um Überhitzung oder Unterkühlen dieser Komponenten zu vermeiden, entwickelt die ESDA-Axiotherm GmbH eine Polymerverbindung aus Phasenwechselmaterialien (PCM) zur thermischen Stabilisierung von Weltraumkomponenten und -systemen. Die PCM-Polymer Verbindung verfügt über eine hohe Kapazität zur Aufnahme von Wärmeenergie, die sie während einer Unterkühlung an das System abgibt, um die Temperatur zu stabilisieren. Dieses Material verhindert Temperaturschwankungen und erzeugt eine gleichmäßige Temperaturkurve. Das einzigartige Merkmal ist ein Materialmix, bei dem die Schmelze gelartig bleibt. Die Masse ist auslaufsicher und gut zu verarbeiten. Darüber hinaus ist es möglich, Hilfsmittel zu verwenden, um dauerhafte und stabile Anpassungen von Eigenschaften wie Wärmeleitfähigkeit, Brandsicherheit und Strahlungsbeständigkeit vorzunehmen. Insbesondere Batterien (auch im Bereich der Elektromobilität) können von dieser Technologie profitieren.

 

Vorteile des Materials:

  • Effektives egalisieren von Temperaturschwankungen und reduzierte thermomechanische Belastung
  • Erhöhte Lebensdauer von Batterien und elektronischer Bauteile sowie erhöhte Betriebssicherheit
  • Geringe Masse, hohe Kapazität & direkt anwendbar auf alle Batterien (Automobil/Schifffahrt/Luftfahrt)

 

Die Auszeichnung der Gewinner fand am 03. Juli 2019 im Humboldt-Carré in Berlin statt.

 

Weitere Infos zum INNOspace Masters 2018/2019 finden Sie unter diesem Link.