Animation zeigt „Einen Tag ohne Raumfahrt“
21. Juni 2021
Was würde passieren, wenn alle Satelliten, die unsere Erde umkreisen, ausfallen? Kurz gesagt entsteht ein globales Chaos. „Satelliten sind schon lange zu einem festen Bestandteil unseres Alltags geworden. Sie liefern unverzichtbare Informationen für Mobilität zu Land, zu Wasser und in der Luft, für alle Strom- und Kommunikationsnetzwerke, für den international vernetzten Zahlungsverkehr, die globale Wettervorhersage und die Energiewende.

ESA Kick-start Activity „Social and Environmentally-Friendly Mobility“
16. Juni 2021
ESA Business Applications ruft Unternehmen dazu auf, raumfahrtgestützte Anwendungen und Dienstleistungen für eine soziale und umweltfreundliche Mobilität zu entwickeln. Sozial- und umweltfreundliche Mobilität bezieht sich auf alle Lösungen und Dienstleistungen, die das Entstehen neuartiger Mobilitätsparadigmen mit Schwerpunkt auf sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit unterstützen.

Digitaler UnternehmerTag 2021
01. Juni 2021
Am Dienstag, 8. Juni 2021 ab 9:30 Uhr findet der UnternehmerTag 2021 in digitaler Form statt.

BMBF fördert Zusammenarbeit zwischen Japan und Europa im Bereich nachhaltiger Wasserstofftechnologien
21. Mai 2021
Ziel ist die Förderung von Forschungsvorhaben im Bereich Nachhaltige Wasserstofftechnologien in Kooperation mit europäischen und japanischen Partnern. Dies umfasst sowohl Maßnahmen zur Forschungszusammenarbeit als auch Maßnahmen zur Vernetzung und des Austauschs. Hintergrund ist die Stärkung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Japan als eine wichtige Aufgabe in der internationalen Wissenschaftspolitik in Europa.

ESA-Wettbewerb als Sprungbrett für KMU zur Erschließung internationaler Märkte
12. Mai 2021
Die ESA hat die Global Space Markets Challenge eröffnet. Dieser Wettbewerb soll europäischen Raumfahrt-KMU die Erschließung internationaler Märkte ermöglichen. Angesprochen werden sowohl Upstream- als auch Downstream-Unternehmen. Sechs KMU (einschließlich Start-ups) mit hervorragenden Plänen zur Internationalisierung werden Preise gewinnen, Unterstützungsmöglichkeiten erhalten und Kontakte mit Investoren knüpfen können.

BMWi-Gründungswettbewerb gestartet
29. April 2021
Im Rahmen des „Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen“ sucht das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die besten Gründungsideen. Gründerinnen und Gründer, die Innovationen in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie entwickeln, können ihre Gründungsideen bis 31. Mai 2021 einreichen.

Bundesregierung startet Zukunftsfonds für die Start-up-Finanzierung
28. April 2021
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie stellt zusammen mit dem Bundesministerium der Finanzen zusätzliches Geld für einen Beteiligungsfonds für Zukunftstechnologien bereit. Von diesem Fonds mit insgesamt 10 Mrd. € über 10 Jahre sollen Startups in der Wachstumsphase mit einem hohen Kapitalbedarf profitieren. Unter dem Zukunftsfonds werden verschiedene Maßnahmen zur Förderung von Zukunftstechnologien zusammengefasst, zunächst KfW Capital, EIF-Wachstumsfazilität und DeepTech Future Fonds.

Copernicus Masters 2021
27. April 2021
Der Copernicus Masters ist ein globaler Innovationswettbewerb für die Nutzung von Erdbeobachtungsdaten. Ausgezeichnet werden Innovationen, die neue Lösungen und Konzepte fördern, die den Nutzen der europäischen Copernicus-Services für verschiedenste Anwendungsgebiete aufzeigen.

DLR.InnovationHub Networking-Event
19. April 2021
Der DLR.InnovationHub führt am 28. April 2021 das virtuelle Networking Event “CONNECT & INSPIRE 2021” durch. Dieses dient zur Vernetzung rund um Zukunftsthemen und disruptive Innovation. Es wird die Möglichkeit geboten, virtuelle Gespräche zu führen und sich zu vernetzen. Lassen Sie sich von den Paneldiskussionen inspirieren und erhalten dabei Einblicke zu Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten unterschiedlicher Ökosysteme.

ESA-Video: Wie funktionieren die Galileo-Navigationssatelliten?
15. April 2021
Mehr als zwei Milliarden Smartphone-Nutzer weltweit verwenden mittlerweile die europäischen Galileo-Navigationssatelliten. Aber wie schaffen es Satelliten, die sich Tausende Kilometern entfernt im All befinden, Ihnen zu sagen, wo Sie sind und wohin Sie gehen?

Mehr anzeigen