14. Oktober 2020
Um aktuellen Herausforderungen urbaner Umgebungen in Bezug auf Mobilität und Ressourcennutzung zu begegnen und entsprechende Geschäftsaussichten zu eruieren, hat die ESA in Zusammenarbeit mit ENEL X eine "Announcement of Opportunity" (AO) gestartet. Im Fokus stehen die Effizienz von Infrastrukturen und die Optimierung der Mobilität im Hinblick auf die ökologische Nachhaltigkeit.

08. Oktober 2020
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat den Prototyp eines neuen Kleinfahrzeugs vorgestellt. Das „Safe Light Regional Vehicle“ (SLRV) ist laut den Forschern sehr leicht und gleichzeitig besonders sicher. Dafür sorge die nur rund 90 Kilogramm schwere Karosserie in Sandwichbauweise, die eine sehr hohe passive Sicherheit biete. Der Leichtbauansatz erlaube kombiniert mit einem Brennstoffzellen-Wasserstoff-Elektroantrieb ressourcenschonende, sichere Mobilität.

24. September 2020
Auf der European Space Week 2020, die unter der Schirmherrschaft der deutschen EU-Ratspräsidentschaft stattfindet, werden am 8. Dezember 2020 mehr als 50 Preise an Raumfahrtunternehmer verliehen. Erleben Sie herausragende Innovationen in der Erdbeobachtung und Satellitennavigation!

23. September 2020
Die Europäische Kommission hat eine Ausschreibung zur Unterstützung des European Green Deal im Rahmen von Horizon 2020 geöffnet. Mit einem Budget von 1 Mrd. EUR sollen Forschungs- und Innovationsprojekte in 10 Themenbereichen gefördert werden, die den zentralen Arbeitsbereichen des European Green Deal entsprechen. Es finden sich auch Themen hierbei, die sich auf Anwendungen aus der Raumfahrt stützen (beispielsweise unter Verwendung von Daten von Copernicus oder Galileo).

16. September 2020
Wie funktionieren Satelliten und worin besteht ihr Nutzen? Wie sieht die Infrastruktur am Boden für solche komplexen Systeme aus? Was versteht man unter „New Space Economy“? Diese und viele weitere Fragen werden im innovativen Showroom des Deutschen Zentrums für Satelliten-Kommunikation e.V. (DeSK) in Backnang beantwortet. Besucher können sich über die Funktionsweise von Kommunikations-, Wetter- und Erdbeobachtungssatelliten informieren.

18. August 2020
Das Innovationsland Nordrhein-Westfalen ist ein wichtiger Impulsgeber, wenn es um die Gestaltung der Zukunft und die Entwicklung von Lösungen für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen geht. Deshalb zeichnet der Innovationspreis jährlich Menschen aus, die in NRW mit ihrem Wissen über gesellschaftliche Zusammenhänge und praxisorientierten Problemlösungen Fortschritt möglich machen.

27. Juli 2020
Konferenz und Preisverleihung am 14. Oktober 2020 im Humboldt Carré, Berlin. Unter dem Motto „Space Moves!“ findet am 14. Oktober 2020 die INNOspace Masters Konferenz und Preisverleihung im Humboldt Carré in Berlin statt. Der Fokus der Konferenz wird in diesem Jahr auf dem Thema „Innovationen für nachhaltige Infrastrukturen – welchen Beitrag kann die Raumfahrt leisten?“ liegen. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Bekanntgabe und Prämierung der Gewinner der fünf INNOspace Masters Challenges

27. Juli 2020
Das Umweltbundesamt (UBA) hat eine Ausschreibung mit dem Titel „Leitplanken für Emissionsinventare aus satellitengestützter Erdbeobachtung: Plausibilisierung der nationalen Emissionsmengen von Luftschadstoffen und deren Trends mit Hilfe von Satellitendaten“ veröffentlicht. Damit sucht das UBA nach satellitengestützten Lösungen für die Erstellung von Emissionsinventaren sowie dem dazugehörigen IT-Werkzeug für eine Implementierung.

03. Juli 2020
Seit 2014 stellt das Copernicus-Programm der EU kostenlos Daten aus der Satelliten-Erdbeobachtung zur Verfügung – egal ob für behördliche Anwender, für die Wissenschaft, für kommerzielle Unternehmen, Startups oder gemeinnützige Organisationen und Bürger. Um die Vorteile des Programms zu belegen, haben ESA und EARSC (European Association of Remote Sensing Companies) Erfolgsbeispiele aus verschiedenen Sektoren gesammelt.

08. Juni 2020
Die Europäische Raumfahrtagentur (ESA) fördert im Rahmen der Ausschreibung "Path to post-COVID Recovery" Einreichungen, die die technische Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit von nachhaltigen, raumfahrtgestützten Anwendungen und Dienstleistungen aufzeigen. Diese Dienstleistungen sollen unter Verwendung von Satellitendaten und -technologien zum Aufschwung in der Zeit nach COVID-19 beitragen und vertikale Sektoren wie z.B. Verkehr, Energie, Gesundheitswesen, Bildung, Tourismus und...

Mehr anzeigen