top of page

ESA-Wettbewerb als Sprungbrett für KMU zur Erschließung internationaler Märkte


Die ESA hat die Global Space Markets Challenge eröffnet. Dieser Wettbewerb soll europäischen Raumfahrt-KMU die Erschließung internationaler Märkte ermöglichen. Angesprochen werden sowohl Upstream- als auch Downstream-Unternehmen.

Sechs KMU (einschließlich Start-ups) mit hervorragenden Plänen zur Internationalisierung werden Preise gewinnen, Unterstützungsmöglichkeiten erhalten und Kontakte mit Investoren knüpfen können. Es geht auch um die Chance, sich auf dem 72. Internationalen Astronautenkongress (IAC) zu präsentieren, der voraussichtlich vom 25. bis 29. Oktober 2021 in Dubai stattfindet. Hintergrund: Die Entwicklungen kleiner europäischer Unternehmen bringen die europäische Technologiekompetenz weiter voran. Sie schaffen Arbeitsplätze, kurbeln die kommerzielle Raumfahrt an und kommen dem täglichen Leben durch Anwendungen wie Telekommunikation, Erdbeobachtung und Navigation zugute. Diese ESA-Aktivität dient dazu, ihre Reichweite auf internationale Märkte auszudehnen. Bewerbungen können vom 10. Mai bis 23. Juni 2021 eingereicht werden.


Mehr Informationen finden Sie unter: www.space-economy.esa.int/global-space-markets-challenge




3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page