top of page

AKTUELLES



Wann: 27.09.2022 – 29.09.2022

Wo: Deutsches Hygiene-Museum, Dresden


Der DLRK ist ein Kongress für hochrangige Wissenschaftler und Industrievertreter und damit ein wichtiger Termin für alle Forscher, Entwickler und Entscheider der gesamten deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie. Das größte wissenschaftlich-technische Netzwerktreffen der Luft- und Raumfahrtindustrie in Deutschland bietet allen – vor allem aber dem wissenschaftlichen Nachwuchs – ein Forum zur Vernetzung und Präsentation. Mit zahlreichen Vorträgen, Diskussionsrunden und Posterbeiträgen schlägt der DLRK 2022 zudem die Brücke zwischen den neuesten Erkenntnissen und Trends aus Forschung und Entwicklung und der praktischen Anwendung.


Weitere Informationen: https://dlrk2022.dglr.de/


Wann: 28.09.2022 – 29.09.2022

Wo: ESA/ESTEC, Noordwijk


Die „ESA Industry Space Days“ werden von der Kommerzialisierungsabteilung der ESA organisiert, um die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Akteuren im gesamten Weltraumsektor zu fördern. Zu den wichtigsten Elementen der diesjährigen Veranstaltung gehören:

  • vorab geplante 1-on-1-Meetings, um neue Kontakte zu knüpfen

  • eine Ausstellung mit ESA- und Industrieständen und der Möglichkeit, sich mit zukünftigen Partnern auszutauschen

  • Keynotes und Podiumsdiskussionen mit Beiträgen von ESA, Industrie, Investoren und institutionellen Partnern

  • Präsentationen und Workshops der ESA über Geschäftsmöglichkeiten und zukünftige Aktivitäten

Die Veranstaltung ist offen für Unternehmen und Investoren aus ESA-Mitgliedstaaten, assoziierten Staaten, kooperierenden Staaten und der Europäischen Union.


Weitere Informationen: https://isd.esa.int/



Am 20. Juni 2022 startete die Deutsche Raumfahrtagentur im DLR die zweite Wettbewerbsrunde für einen kostenlosen Mitflug von Kleinsatelliten auf in Deutschland entwickelten und gebauten Mikrolaunchern. Damit beginnt die Bewerbungsphase für insgesamt drei weitere Flüge, die von den Raumfahrtunternehmen Isar Aerospace Technologies GmbH und Rocket Factory Augsburg AG in den Jahren 2023 und 2024 angeboten werden. Der Wettbewerb richtet sich diesmal nicht nur an europäische Institutionen, sondern auch an Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen.


Die Mitfluggelegenheiten bieten sich für Kleinsatelliten an, die wissenschaftliche oder kommerzielle Missionen durchführen oder neue Technologien im Weltraum erproben sollen. Bei jedem der drei Flüge kann eine Gesamtmasse von bis zu 150 Kilogramm gestartet werden. Dies erlaubt jeweils den Mitflug von mehreren Kleinsatelliten, da diese jeweils nur ein geringes Gewicht haben.


Die Bewerbungsfrist für beide Flüge im Jahr 2023 endet am 15. Oktober 2022, die Gewinner werden bis zum 30. November 2022 bekanntgegeben. Für den Flug im Jahr 2024 gilt eine verlängerte Bewerbungsfrist bis zum 30. April 2023, die Auswahl der Gewinner ist bis zum 30. Juni 2023 geplant.


Weitere Informationen: https://www.dlr.de/content/de/artikel/news/2022/02/20220620_zweite_runde_im_wettbewerb_fuer_mikrolauncher_nutzlasten.html

Hier erfahren Sie alle aktuellen Neuigkeiten, Veranstaltungen und Fördermöglichkeiten rund um das INNOspace-Netzwerk Space2Motion zu den Themen Luft- und Raumfahrt und Automotive.

bottom of page