INNOspace Jahreskonferenz 2022

Aktualisiert: 14. Sept.

Die Deutsche Raumfahrtagentur im DLR veranstaltete am 6. September erstmalig die netzwerkübergreifende INNOspace® Jahreskonferenz 2022. In Bonn kamen die INNOspace‑Netzwerke Space2Motion, Space2Agriculture und Space2Health zusammen, um sich branchen‑ und netzwerkübergreifend auszutauschen.

Bild 1: Teilnehmende im Gustav-Stresemann-Institut


Das Ziel der Veranstaltung war es, die thematischen Schnittmengen zwischen den drei INNOspace®‑Netzwerken aufzuzeigen, Synergien anzubahnen und branchenübergreifende Innovationen zu ermöglichen. Eröffnet wurde die Fachkonferenz durch Herrn Dr. Walther Pelzer, Mitglied des DLR-Vorstandes und Leiter der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR, gefolgt von jeweils einer Keynote aus den INNOspace‑Netzwerken. Die Keynotes wurden gehalten durch:

  • Dr. Stefan Kaufmann, Hydrogen Executive Advisor to the Board, thyssenkrupp AG (ehemaliger Innovationsbeauftragter „Grüner Wasserstoff“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung)

  • Stephan Becker‑Sonnenschein, Founder & Head of Project, Global Food Summit

  • Prof. Dr. Michelangelo Canzoneri, Global Head of Group Smart Manufacturing, Merck KGaA

  • Prof. Dr. Stefanie Bröring, Lehrstuhl Entrepreneurship & Innovative Geschäftsmodelle, Ruhr-Universität Bochum

  • Dr. Franziska Zeitler, Abteilungsleiterin Innovation & Neue Märkte, Deutsche Raumfahrtagentur im DLR


Abgerundet wurde die Veranstaltung durch weitere Vorträge, branchen‑ und netzwerkübergreifende Workshops und ein Ausstellungs-Forum. Die Beiträge aus dem Space2Motion‑Netzwerk erfolgten:

  • in der Gongshow durch:

o H2-ROBOQA: Rebecca Richstein, Projektkoordinatorin am Institut für Strukturmechanik und Leichtbau (SLA) der RWTH Aachen

o DeLeMIS: Daniel Ebenhöch & Niklas Baldauf, e:fs TechHub GmbH


  • und in den Workshops „Car2Health“ und „Antriebe, Elektrifizierung & Wasserstoff“ jeweils durch:

o Dr.-Ing. Paul Leiber, Group Innovation, Volkswagen AG

o Nadja Wolf, Strategic Partnerships, ArianeGroup

Während der Workshops wurden branchen‑ und netzwerkübergreifende Synergien genutzt und neue Projektideen initiiert. Diese Ideen sollen im Anschluss an die Konferenz in den entsprechenden Arbeitsgruppen weiter vertieft und ausgearbeitet werden. Nach den Workshops trafen sich die Teilnehmenden im Plenum, um die Ergebnisse der Workshops vorzustellen. Außerdem erfolgte die Verlosung des FreshUp Textilerfrischers, eines auf Weltraumtechnologie basierenden Spin‑off‑Produkts. Dieser in enger Zusammenarbeit mit terraplasma GmbH entwickelte FreshUp Textilerfrischer wurde von Robert Bosch Hausgeräte GmbH kommerziell verfügbar gemacht. Bei einem Get‑Together mit Imbiss ließen die Teilnehmenden die Konferenz ausklingen und hatten noch einmal Zeit zum Networking.


Bild 2: Keynote-Speaker (v.l.n.r.)

  • Stephan Becker‑Sonnenschein, Founder & Head of Project, Global Food Summit

  • Prof. Dr. Stefanie Bröring, Lehrstuhl Entrepreneurship & Innovative Geschäftsmodelle, Ruhr-Universität Bochum

  • Dr. Walther Pelzer, Mitglied des DLR-Vorstandes, Leiter der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR,

  • Dr. Franziska Zeitler, Abteilungsleiterin Innovation & Neue Märkte, Deutsche Raumfahrtagentur im DLR

  • Prof. Dr. Michelangelo Canzoneri, Global Head of Group Smart Manufacturing, Merck KGaA

  • Prof. Dr. Alexander Choukér, Leiter des Forschungslabors Stress und Immunsystem, Klinikum der Ludwig-Maximilian Universität München


Bild 3: Vormittagsprogramm im Gustav-Stresemann-Institut, Bonn


Bild 4: Einführungsrede von Dr. Walther Pelzer (DLR-Vorstand)

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen